Als ich mich mit dem Thema „Selbstversorgung“ auseinander setzte, stieß ich bei der Recherche  auf die Homepage „Experiment Selbstversorgung“ von Lisa Pfleger und Michael Hartl. Ziemlich schnell bestellte ich mir das Buch von Lisa „Vegan Homemade“. Das liegt nun auch wieder drei Jahre zurück. Ich habe noch nicht viel aus dem Buch ausprobiert. Eigentlich geht es mir mit jedem Rezeptbuch so. Mein persönlicher Favorit ist aber das „Rezept Geschmankelere Käse“. Wow, jederzeit!!! So, nun schweife ich ab. Also, der Seitan war relativ schnell zubereitet. Zwei Becher Mehl und ein Becher Wasser kurz zusammengemengt und in eine Schale mit Wasser reingelegt. Eine Stunde ruhen lassen. Dann spülen, kneten im Wechsel solange bis das Wasser klar war. Ab in den Topf und mit selbstgemachter Brühe 15 min. Bis 20 min. gekocht. Danach ab in die Pfanne.

Fazit: Also, schmeckt nach Teig, hätte bestimmt 500g Gewürze ranhauen können (mind. ein Teelöffel Salz), wie es bei Schweinefleisch auch gemacht wird, dann wäre das ganze einmalig geworden! Ich muss also noch einige Male das Rezept ausprobieren.

Das Ganze habe ich mit Kinderbetreuung (Spielbesuch war da-insgesamt drei Kinder) vollzogen, Garten gegossen, Hasen gefüttert und Haushalt nebenbei aufgeräumt. Absolut alltagstauglich und familienfreundlich. Ganze prima, probiere ich gleich noch mal aus!