Meine Liebe zu Zwergkaninchen entstand in Kinderjahren während unserer Urlaubsaufenthalte in Österreich. Mittlerweile bin ich selber Hasenmami von vier Kaninchen. Ich stelle unsere vier Hasenkinder mal kurz vor: unser Bock Rocky ist ein Albino. Emmy ist seine Schwester. Lilly, unsere etwas molligere, ist die Partnerin von Rocky. Salomon ist unser Neuankömmling und ein Echter Farbenzwerg. Wir haben einen vier Quadratmeter großen Stall. Die beiden „Kleinen“, Emmy und Salomon, wohnen Nachts über im Hasenhäuschen, welches im Stall steht. Das Böckchen ist unkastriert und unser Albino mag ihn deswegen natürlich überhaupt nicht, daher die getrennte Haltung (bis zur Kastration – wir warten aber erst noch den Nachwuchs ab). Durch die zwei Außengehege, mit ein mal 20 qm und ein mal 30 qm, werden die Pärchen tagsüber getrennt gehalten. Auf diesen schönen Spielwiesen können sie viel laufen und buddeln. Es gibt nette Verstecke, wie einen alten Baumstumpf, Tontöpfe, jede Menge Platz gibt es auch unter dem Stall, der viel Schatten in der Hitze und auch vor Regen Schutz bietet. Im Frühling und Sommer kriegen die Lieben reichlich an Grünfutter und Wildkräuter. Für Hasenhalter hier meine Linkempfehlung, zu der besten Homepage, wie ich finde, über Hasenhaltung: https://www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/futterlisten/wildkraeuterliste/

Aufruf: Ich würde gerne weitere Zwergkaninchen aufnehmen. Nehmt bitte bei Bedarf Kontakt mit mir dazu auf (0171/7426686)! Gerne nehme ich auch Spenden wie Holz, Drahtzäune u.v.m entgegen.