Jeden Morgen verlasse ich unser wunderschönes Schaumburger Land in Richtung Hannover. Seit nun mehr 20 Jahren. Und jeden Morgen schaue ich so lange aus dem Fenster, bis es sich nicht mehr lohnt hinaus zu schauen. Ich mag es nicht sonderlich mein Zuhause jeden morgen „stressgeplagt“ zu verlassen. Auch kann ich mich nicht so richtig daran gewöhnen. Schon gar nicht daran,  pünktlich am Bahnhof zu sein! Die Bahn wartet gelegentlich auf mich, wenn ich zum Zug hinrenne. Nett! Dabei wäre ich auch nicht böse, wenn die Bahn ohne mich abfährt.

So, nun zum Land! Ich liebe die Ausläufer des Mittelgebirges, das Wesergebirge, die Bückeberge, das Wiehengebirge. Nicht sonderlich hoch, aber hoch genug um einen Ausblick in die Täler zu genießen. Ich genieße es,  das Steinhuder Meer in der Nähe zu haben, den Mittellandkanal und die Weser. Die erholsamen Wälder mit ihren vielen Wanderwegen sind ebenfalls einladend sowie die vielen, verschiedenen Sommerveranstaltungen. Ich brauche keine Flugreisen in den Süden oder Ferienwohnungen im Norden. Ich brauche Land und Leute. Nette Grillabende bei Nachbarn, Cocktailabende mit Bekannten, meine „Bauernhof-Ferien“ daheim. Was will ich oder man mehr?!